News

Ringen um die Königswürde

Beim Schießen um den Titel des Schützenkönigs/Königin beteiligten sich in diesem Jahr 36 Teilnehmer (sechs Jugend, sieben Damen, 23 Schützen). Zum ersten Mal sind Königin und König auch Lebenspartner. Es galt, mit dem Luftgewehr nacheinander Krone, Zepter und Reichsapfel der Adler-Holzscheibe solange an der Markierungslinie zu treffen, bis das Symbol zu Boden fällt. Wem dies gelang, erzielte bei der Krone die Königswürde, bei Zepter und Apfel wurden sie zu 1. und 2. Rittern bzw. Damen ernannt. Von jedem Teilnehmer wurde immer nur ein Schuss abgegeben, dann folgte der nächste Teilnehmer in der Reihenfolge der Anmeldung.

Weiterlesen …

Nachwuchsschützen glänzten mit Ergebnis

Beim Königsschießen des Angersbacher Schützenvereins am Steinberg, das seit 1963 am Himmelfahrtstag an der Jagdhütte der Freiherren Riedesel zu Eisenbach in der Angersbacher Waldgemarkung „Steinberg“ stattfindet, fanden sich wieder viele der Mitglieder und Freunde des Vereins ein. Dieser Ort hat eine historische Bedeutung, denn hier wurde im Jahre 1923 der Verein gegründet. Die Wettkämpfe um den Titel des „Steinbergkönigs“ und um verschiedene Pokale, aber auch das gesellige Miteinander an diesem abgeschiedenen Ort haben seit dieser Zeit nichts von seiner Anziehung verloren.

Weiterlesen …

Heiko Wahl verteidigt Führung

Tradition hat die gemeinsame Feier der aktiven Schützen zum Abschluss der Wettkampfrunde im Schützenbezirk und der Vereinsmeisterschaft. Ein gutes Essen und frisches Fassbier sollen für die Anstrengungen und Nervenkitzel entlohnen, denen sich die Damen und Herren rund vier Monate stellten. Mit den erreichten Platzierungen und Ergebnisse zeigten sich alle zufrieden. Unter den 23 Teilnehmern der Feier, darunter auch viele Nachwuchsschützen, wurde eine Ehrenscheibe ausgeschossen.

Weiterlesen …

Angersbacher Schützenverein konnte wieder Jugendmannschaft stellen

Der Schützenverein hat seit dem letzten Jahr verstärkt Zuwachs im Jugendbereich gewonnen und hat aktuell 148 Mitglieder. „An den Übungstagen gibt es Wartezeiten, da oft alle acht Stände alleine schon mit den Jugendlichen besetzt sind“, so ein zufriedener Vorsitzender Steffen Möller bei der Jahreshauptversammlung. Schießwartin Maria Wahl berichtete über einige Erfolge der Aktiven. So konnte bei der Wettkampfrunde 2018/19 erstmals seit vielen Jahren eine Jugend-Luftgewehrmannschaft gestellt werden.

Weiterlesen …

Weihnachtsbraten als Gewinn

In der Adventszeit veranstaltet der Schützenverein traditionell sein Preisschießen mit dem Luftgewehr auf „Blattl“. Dabei wird zur Entscheidung die Abweichung aus dem Zentrum gemessen. Den Siegern winken ansehnliche Weihnachtsbraten in unterschiedlichstes Geflügelsorten, aber auch vom heimischen Metzger aus vierbeinigem Ursprung und der Forellenzucht. Erneut wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Weiterlesen …